Workshopübersicht

Workshops 1 / 13:00 – 14:15 Uhr

1/1 Sprachliche Bildung und Erziehung in Münchner Kindertageseinrichtungen

________
Pia Hartwig, Referat für Bildung und Sport, Geschäftsbereich KITA;
Barbara Schlögl, Referat für Bildung und Sport, Geschäftsbereich KITA
1/2Leichte Sprache – wie geht das?

Constanze Kobell, Übersetzerin für Leichte Sprache;
Philipp Weirich, Prüfer aus der Prüfgruppe des Zentrum Leichte Sprache Allgäu
1/3
Muttersprache der Gehörlosen – Einführung in die Gebärdensprache und Einblick in die Gehörlosenkultur
Stephan Straßer, GMU e.V., Gebärdensprachschule und Gebärdensprachdolmetscherin
1/4Und plötzlich digital … Online lehren und lernen – Deutschkurse für Migrant*innen: Chancen und Herausforderungen in der Praxis


Franziska Krieger, MVHS und Teilprojekt „Berufsbezogenes Deutsch“ bei MigraNet, IQ-Netzwerk Bayern;
Natalie Rahmel, IBZ Sprache und Beruf, Sozialreferat der Landeshauptstadt München
1/5Sprachsensibler Fachunterricht in der Grundschule
Dr. Steinlen und Stefanie Dietze, FAU Nürnberg
1/6Die Sprache des Körpers
Adrian Castilla, Sprecher und Schauspieler für Film und Fernsehen, Schauspiellehrer und -coach
_______

Workshops 2 / 14:30 – 15:45 Uhr

2/1 Darf man denn gar nichts mehr sagen?“ – Konturen einer vorurteilsbewussten und machtkritischen Sprache in Bildungseinrichtungen

________
Petra Wagner, Fachstelle Kinderwelten für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung im Institut für den Situationsansatz (ISTA)
2/2Digitale Sprachförderung – DaF/DaZ im Distanzunterricht

Eva Gahl, Städt. Berufsschule zur Berufsintegration;
Tobias Verbeck, Städt. Adolf-Weber-Gymnasium;
Sabine Patz, Grundschule Gustl-Bayrhammer-Str.;
Susanne Stanner, Grundschule Ravensburger Ring
2/3
Sprach- und Leseförderung mit Mitteln der Kulturellen Bildung
Sabine Schumann, Münchner Stadt­bibliothek
2/4Migrantische Mehrsprachigkeit – eine (bisher) ungenutzte Ressource


Fr. Prof. Dr. Havva Engin, Pädagogische Hochschule Heidelberg, Institut für Erziehungswissenschaft, Leiterin des Heidelberger Zentrums für Migrationsforschung und Transkulturelle Pädagogik
2/5Literacy-Erziehung: Erste Erfahrungen mit Sprache und Schrift
Prof. Dr. Sven Nickel, Universität Bremen
2/6Berufssprachkurse anhand von Lernszenarien gestalten
Anke Romani, MVHS, Fachgebiets­leitung Deutsch für den Beruf
_______